Schnellauswahl

Hacker kapern Website der FPÖ Oberösterreich

Hacker kapern Website FPoe
(c) Screenshot DiePresse.com

Statt der FPÖ-Homepage war ein Link zu einer Protestseite gegen das europäische Überwachungstechnologie-Projekt INDECT zu sehen.

Erneut ist die Website einer politischen Partei in Österreich Opfer von Hackern geworden. Die Homepage der FPÖ Oberösterreich ist derzeit nicht sichtbar - stattdessen prangte dort das mittlerweile bekannte bunte Pony und ein Link zu einer Protestseite gegen INDECT, ein europäisches Forschungsprojekt zu Überwachungstechnologien. Mittlerweile ist die Seite gar nicht mehr erreichbar. 

Die FPÖ und andere Parteien wurden heuer bereits mehrmals von Hackern unter dem Pseudonym "AnonAustria" angegriffen. Begründet wurden die Attacken, bei denen in der Regel die betroffenen Websites lahmgelegt oder inhaltlich verändert werden, bisher unter anderm mit Protestaktionen gegen politische Positionen. Meist geht es dabei um die ihrer Meinung nach fortschreitenden Bemühungen von Regierungsseite, das Internet zu dominieren und zu kontrollieren.

 

(Red.)