Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Video: Al-Qaida warnt US-Muslime vor "Holocaust"

Video AlQaida warnt USMuslime
Im Video: Al-Qaida-Chef Ayman al-Zawahiri(c) AP (Anonymous)
  • Drucken

Der Chef des Terrornetzwerks Ayman al-Zawahiri sagt den USA eine Niederlage an mehreren Fronten voraus: "Bereitet euch auf den Holocaust vor."

Das Terrornetzwerk al-Qaida hat in einem Video zum Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 die Muslime in den USA vor einem drohenden "Holocaust" gewarnt. In dem Video, das auf islamistischen Internetseiten veröffentlicht wurde, traten al-Qaida-Chef Ayman al-Zawahiri und ein Anführer der Organisation in den USA, Adam Gadahn, auf, wie das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE am Mittwoch berichtete.

Laut einer SITE-Übersetzung wies Gadahn die Äußerung von US-Präsident Barack Obama zurück, wonach sich die USA nicht im Krieg mit dem Islam befinden. "Die Ablehnung des Islams als politisches System durch Amerika ist kristallklar", sagte Gadahn demnach. Mit Blick auf US-Drohnenangriffe sagte er den Angaben zufolge: "Heute werden amerikanische Muslime im Jemen getötet, morgen werden sie in New York und Los Angeles getötet, bereitet euch auf den Holocaust vor."

Laut SITE sagen die Anführer der al-Qaida in dem mehr als 90-minütigen Video den USA unter anderem auf Englisch und Arabisch eine Niederlage an mehreren Fronten voraus. Zawahiri, der die Führung des Netzwerks nach dem Tod von Osama bin Laden im Mai 2011 übernommen hatte, hatte erst am Montag ein Video veröffentlicht und darin erstmals den Tod seines Stellvertreters Abu Yahya al-Libi Anfang Juni bestätigt.

(APA/AFP)