Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

3 Fragen an ... Friedrich Wachernig

(C) SImmoAG
  • Drucken

3 Fragen an ... Friedrich Wachernig

1 Was wäre für Sie der absolute Wohnluxus?

Ich habe ihn mir vergangenes Jahr erfüllt: ein Haus am Ende einer ruhigen Gasse, auf dem höchsten Punkt des Hangs, mit freiem Blick auf Wien, gut angebunden, mit kompletter Infrastruktur in Gehweite, netten Nachbarn und einem Golfplatz in Sichtweite. Wir haben Haus und Garten komplett nach unseren Wünschen ausgestattet: mit Sauna, Terrasse, Pool, offenem Kamin drinnen und draußen, Weinkeller inklusive.

2 Welches Luxusobjekt würden Sie nicht einmal geschenkt haben wollen?

Wie war das nochmal mit dem geschenkten Gaul? Jede Immobilie, sei sie noch so luxuriös und schön, in deren Umfeld es Schlangen gibt, wäre für mich ein absolutes No-go! Oder wenn es an diesem Ort immer kalt, dunkel, dreckig oder nur heiß wäre –  was nützt da der gesamte Luxus?

3 Stichwort Wertanlage: In welche Luxusimmobilie (und wo) würden Sie investieren?

Es ist Luxus, als Privatperson überhaupt in Immobilien investieren zu können. Es lohnt sich, in Uni-Städten in gut gelegene Zinshäuser oder Mietwohnungen zu investieren. Dort werden Menschen immer gern wohnen und Miete zahlen. Aber die dahinterstehende Arbeit darf man nicht unterschätzen! Als Unternehmen würde ich in Projektentwicklungen in Großstädten investieren. Hier mitzugestalten und Potenziale zu heben, macht Spaß und ist meist lukrativ.


Friedrich Wachernig ist Vorstand der S IMMO AG. www.simmoag.at