Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Drei Luxus-Fragen an ... Lukas Wüst

Was wäre für Sie der absolute Wohnluxus? Drei Fragen zum Thema an einen Immobilienexperten.

1 Was wäre für Sie der absolute Wohnluxus?

Mehrere Objekte sind interessant: die Penthousewohnung über zwei Etagen mit Blick auf die Stadt, das romantische Jagdschlösschen im Grünen mit eigener Jagd oder aber auch die moderne Villa am Stadtrand, in der Nähe zum Zentrum und trotzdem im Grünen, mit Indoor-Swimmingpool, Bibliothek und großem Park. Natürlich sind alle Objekte topausgestattet, haben hervorragende Infrastruktur zu bieten und sind verkehrstechnisch gut angebunden.

2 Welches Luxusobjekt würden Sie nicht einmal geschenkt haben wollen?


Eine große veraltete Villa mit „guter Substanz“ und schlechter Ausstattung. Denn Objekte, die mit guter Substanz beworben werden, sind oft baufällig. Dazu käme dann eine Lage mit schlechter Infrastruktur oder an einer Hauptverkehrsroute.

3 Stichwort Wertanlage: In welche Luxusimmobilie (und wo) würden Sie investieren?

Als (ertragbringendes) Investment eignet sich eine Luxusimmobilie nur bedingt. Eine gute Wertanlage stellen Objekte dar, die günstig eingekauft und hochpreisig weitervermietet werden können. Wie so oft liegt der Gewinn im günstigen Einkauf. Vor allem sind weniger luxuriöse Objekte auch nicht so konjunkturabhängig. Der Idealfall ist sicher ein Zinshaus mit gemischter Nutzung in der Innenstadt von Wien.


Lukas Wüst ist CEO und Gründer von conZeptio Versicherungsmakler.
www.conzeptio.at