Schnellauswahl

"Stratos": Welche Rekorde gebrochen wurden

Felix Baumgartner fällt der Erde entgegen, mit einigen Rekorden im Gepäck.
Felix Baumgartner fällt der Erde entgegen, mit einigen Rekorden im Gepäck.(c) AP Photos/Red Bull Stratos
  • Drucken

Felix Baumgartner stellte mit seinem Absprung aus 39 Kilometern Höhe gleich mehrere neue Rekorde auf - ein Überblick.

Mit dem Projekt "Statos" sollten gleich mehrere Weltrekorde gebrochen werden. Die Daten, die Felix Baumgartner in seinem Chest-Pack während des Sprunges gesammelt hat, werden noch ausgewertet. Dennoch gibt es schon erste Ergebnisse, die allerdings noch nicht von offizieller Seite bestätigt wurden. Besonders die Frage, ob er den Rekord des längsten freien Falles gebrochen hat, löst Verwirrung aus. Baumgartners Mentor, Joe Kittinger, hatte bei seinem Rekordsprung nämlich einen Steuerungsfallschirm dabei, der den Fall verlängerte.

Hier ein Überblick über die Rekorde, die das "Stratos-Projekt" anpeilte und großteils auch erreichte:

1) Die größte im freien Fall erreichte Geschwindigkeit - Felix Baumgartner

  • Bisher: 988 km/h, aufgestellt von Joe Kittinger beim "Excelsior"-Sprung am 16. August 1960
  • Jetzt: 1342,8 km/h, mit dieser Geschwindigkeit durchbrach Felix Baumgartner auch die Schallgeschwindigkeit am 14. Oktober 2012.

2) Die höchste bemannte Ballonfahrt - Felix Baumgartner

  • Bisher: 34.667 Meter, aufgestellt von Malcolm D. Ross und Victor E. Prather im Jahr 1961 über dem Golf von Mexiko
  • Jetzt: 39.045 Meter, Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012

3) Größte Absprunghöhe - Felix Baumgartner

  • Bisher: 31.332 Meter, aufgestellt von Joe Kittinger beim "Excelsior"-Sprung am 16. August 1960
  • Jetzt: 39.045 Meter, Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012.

4) Längste Strecke im freien Fall - Felix Baumgartner

  • Bisher: 24.500 Meter im freien Fall, aufgestellt vom sowjetischen Fallschirmspringer Jewgeni Nikolajewitsch, der aus 25.458 Metern über der russischen Stadt Wolsk absprang. Er löste damit Joe Kittinger als Rekordhalter ab.
  • Jetzt: 36.529 im freien Fall, Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012.

5) Längste Zeit im freien Fall

Hier gibt es keine ganz eindeutige Antwort, da Joe Kittinger 1969 mit einem Steuerungsfallschirm abgesprungen ist, der den freien Fall verlängert. Daher ist ein Vergleich der beiden Sprünge unscharf.

  • Rekordhalter (immer noch): Joe Kittinger mit 4:36 Minuten, aber MIT Steuerungsschirm
  • Rekord OHNE Steuerungsschirm: 4:20 Minuten, Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012.

Und noch ein Rekord

Ein Rekord, der zwar so nicht vorgesehen war, aber den Marketing-Erfolg belegt: Mit seinem Sprung aus 39 Kilometer Höhe hat Felix Baumgartner auch im Internet einen Rekord gebrochen. Mehr als acht Millionen Zuseher haben den Absprung gleichzeitig live über Youtube verfolgt, teilte Google in einem Blog-Eintrag mit. Mehr dazu hier.

(Red.)