Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

GoPro Hero3: Outdoor-Kamera mit WLAN und 4K-Video

GoPro Hero3 OutdoorKamera WLAN
(c) GoPro
  • Drucken

Die Kamera kann Videos in vierfacher HD-Auflösung aufnehmen. Gleichzeitig ist sie kleiner und leichter als das Vorgängermodell.

Der auf robuste Outdoor- und Action-Kameras spezialisierte Hersteller GoPro hat eine neue Version seiner Hero-Reihe veröffentlicht. Die GoPro Hero3 gibt es in drei Versionen: Weiß, Silber und Schwarz. Letztere ist das Topmodell mit integriertem WLAN, 4K-Videoauflösung (3840 x 2160 bei 15 Bildern pro Sekunde) und verbesserter HD-Videoaufnahme mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Fotos lassen sich mit 12 Megapixel und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Noch dazu ist die Kamera um 30 Prozent kleiner und um 25 Prozent leichter als das bisherige Topmodell GoPro HD Hero2. Wie bisher hält das Gehäuse unter Wasser bis zu 60 Meter dicht.

Die Silber-Version kann nur 11-Megapixel-Fotos und HD-Videos in 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die weiße Edition kann nur 5-Megapixel-Fotos aufnehmen. Alle drei besitzen die WLAN-Funktion, eine Fernbedienung ist aber nur bei der Black Edition dabei. Alternativ lassen sich die Kameras auch über eine Smartphone-App steuern. Die Fernbedienung lässt sich als Zubehör für die silberne und weiße Version um 79,99 Dollar erwerben. Die Black Edition der GoPro Hero3 kostet 450 Euro, für Silber und Weiß muss man 350 beziehungsweise 250 Euro einplanen. Ein genaues Datum für Österreich ist noch nicht bekannt.

(Red.)