Schnellauswahl

Facebook: 76 Millionen Nutzer mit falschen Profilen

Facebook: 76 Millionen Nutzer mit falschen Profilen
Facebook: 76 Millionen Nutzer mit falschen Profilen(c) REUTERS
  • Drucken

Doppelt angelegte Profile und Profile für das Haustier sind im Visier der Social-Network-Macher.

Facebook hat im Rahmen seiner Jahresergebnisse interessante Statistiken über seine Nutzer veröffentlicht. Demnach sind rund 76 Millionen der 1,06 Milliarden Benutzerkonten auf die eine oder andere Weise nicht korrekt. So sind etwa fünf Prozent, also 53 Millionen, doppelte Profile, die Nutzer zusätzlich zu ihrem Standardkonto verwenden. Falsch angelegte Konten, etwa für "nicht-menschliche Wesen" oder Unternehmen, machen 1,3 Prozent aller Profile (knapp unter 14 Millionen) aus. Profile von Spammern und andere "unerwünschte Konten" liegen mit 9,5 Millionen bei 0,9 Prozent aller Nutzer.

Spammer-Anteil sinkt

Der Anteil an Fake-Profilen hatte im August einen Höchststand von 8,7 Prozent erreicht. Inzwischen konnte diese Zahl reduziert werden. Insbesondere bei den "unerwünschten Konten" fiel der Anteil von 1,5 auf 0,9 Prozent. Auch in absoluten Zahlen ist das deutlich weniger, konkret um etwa 4,8 Millionen Profile, die nicht mehr in diese Kategorie fallen.

Immer mehr mobile Nutzer

Für Facebook ist es überlebenswichtig, dass die Nutzer des Dienstes auch tatsächlich diejenigen sind, die sie vorgeben zu sein. Denn nur so kann das Netzwerk sich für Werbetreibende attraktiv halten. Immer wichtiger wird dabei der mobile Sektor. Inzwischen nutzen bereits mehr Menschen Facebook über Smartphone oder Tablet als über einen klassischen PC.

(db)