Schnellauswahl

5 mal 5 Fragen an Astrid Feldner

Astrid FeldnerAstrid Feldner
  • Drucken
  • Kommentieren

Norway goes Austria: Das Designbüro Bleed hat jüngst ein Studio in Wien eröffnet. Astrid Feldner führt das Wiener Büro der preisgekrönten Norweger. Erst kürzlich wurde Bleed zum »European Design Leader« gekürt. Der 13-Mitarbeiter-Betrieb hat in den letzten Jahren etwa für Telenor, Comoyo, Levis, Pepsi oder Damien Hirst gearbeitet.

1. Fünf Gründe, ein Designstudio in Wien aufzumachen?

  1. Die Lage im Zentrum Europas
  2. Die daraus entstandene vielfältige Kultur
  3. Die gefühlten 1000 Museen, Kinos und Galerien
  4. Die österreichische Küche
  5. Viel Potenzial für Neues

2. Fünf Unterschiede zwischen norwegischem und österreichischem Design?

  1. Ästhetik vs. Konzept
  2. Innovation vs. Tradition
  3. Anwendung vs. Nachdenken
  4. Verbesserungswürdig in Österreich: Design im Alltag
  5. Aber: Die Unterschiede sind das Spannende!

3. Fünf Charakteristika nordischen Designs?

  1. Mut
  2. Offenheit
  3. Klarheit
  4. Pionierdenken
  5. Liebe zur Natur

4. Fünf Dinge, die gutes Design bewirken kann?

  1. Freude bereiten
  2. Probleme lösen
  3. Auf neue Ideen bringen
  4. Vereinfachen
  5. Leben retten

5. Fünf Produkte/Marken, die neue Gestaltung brauchen?

  1. Das Bundesheer
  2. Design Austria
  3. Wikipedia
  4. Orf.at
  5. Die Oper