Schnellauswahl

20.000 Slowenen demonstrieren gegen Korruption

20.000 Slowenen demonstrieren gegen Korruption
^20.000 Slowenen demonstrieren gegen Korruption(c) EPA
  • Drucken

Der "dritte gesamtslowenische Bürgeraufstand" verlief lautstark, aber ruhig. Die Demonstranten fordern den Rücktritt von Premier Janez Jansa.

In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana haben sich am Freitagnachmittag nach Schätzung der Polizei rund 20.000 Menschen zum "dritten gesamtslowenischen Bürgeraufstand" versammelt. "Der Staat gehört uns", skandierten die Protestierenden vor dem Parlamentsgebäude und forderten den Rücktritt von Premier Janez Jansa.

Der Protest am heutigen nationalen Kulturfeiertag ist der größte von allen Demonstrationen bisher, bei denen die Bevölkerung seit vergangenen Dezember gegen die Korruption in politischen Eliten protestieren.

Die von der Polizei stark gesicherte Demo, die auf dem Republikplatz um 17.00 Uhr begonnen hat, verläuft ruhig, aber lautstark, begleitet von Rockmusik und Reden. Zuvor legten die Demonstranten mit einem einstündigen Umzug durch die Straßen den Verkehr in der Laibacher Innenstadt komplett lahm.

Am Vormittag fand in Ljubljana eine Pro-Jansa-Demo statt, an der sich einige Tausend Regierungsanhänger versammelten.

 

(APA)