Nachruf

Der Mann, der dem Western seine Helden raubte

Cormac McCarthy, hier auf einem Bild aus dem Jahr 2014, ist 89-jährige gestorben.
Cormac McCarthy, hier auf einem Bild aus dem Jahr 2014, ist 89-jährige gestorben.Beowulf Sheehan
  • Drucken

US-Schriftsteller Cormac McCarthy („Kein Land für alte Männer“, „Die Straße“) ist 89-jährig gestorben.

Es sind karge Landschaften, in denen Cormac McCarthy seine Geschichten ansiedelte. Oft waren sie menschenleer, und oft war das auch besser so. Denn das eigentliche Übel, das ging aus seinen Büchern klar hervor, ist der Mensch. Mit dem Menschen kommt die Gewalt, einzige Ausflucht bietet die Einsamkeit.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.