Museum

Albertina: Wer folgt Schröder nach?

Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder mit Künstlerin Valie Export.
Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder mit Künstlerin Valie Export.APA / Georg Hochmuth
  • Drucken

Kulturstaatssekretärin Mayer gibt die Personalentscheidung am Vormittag bekannt. Klaus Albrecht Schröder, seit 23 Jahren im Amt, verlängert 2025 nicht mehr.

Nun folgt der zweite Schlag. Nachdem Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer in der Vorwoche Jonathan Fine als designierten Generaldirektor des KHM vorgestellt hat, enthüllt die Grünen-Politikerin nun am Mittwoch, wer 2025 die Nachfolge von Klaus Albrecht Schröder an der Spitze der Albertina antritt. Der 67-Jährige steht dem Museum seit 2000 vor und hatte sich nicht mehr beworben. 20 Interessenten hat es für den Posten gegeben - jeweils zehn Frauen und Männer.

Zu den Favoriten auf die Direktion des renommierten Hauses zählen dem Vernehmen nach drei deutsche Kunsthistoriker. Demnach liegen Oliver Kase, stellvertretender Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlung, Nina Zimmer, Chefin des Kunstmuseums Bern, sowie Ralph Gleis, Direktor der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gut im Rennen. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.