Pafumkolumne

Riechstoff: Früchte tragen

„Dioriviera“ aus der „Collection privée“ von Christian Dior (125 ml um 265 €). „Arancia La Spugnatura“ von Acqua di Parma Blu Mediterraneo (100 ml um 170 €).
„Dioriviera“ aus der „Collection privée“ von Christian Dior (125 ml um 265 €). „Arancia La Spugnatura“ von Acqua di Parma Blu Mediterraneo (100 ml um 170 €).beigestellt
  • Drucken
  • Kommentieren

(Sub-)Tropische Düfte aus Südfrankreich und Sizilien.

Christian Dior liebte die Landschaft um das in Südfrankreich gelegene ­Château de La Colle Noire so sehr, dass er Schloss und Anwesen erstand und neu gestaltete. Nach seinem Tod 1957 endete die Verbindung zwischen der Familie und dem Château; erst 2013 konnte der für Beautyprodukte zuständige Teil der Luxusmarke La Colle Noire erneut erwerben. Kein schlechter Ort also, um über Düfte nach­zudenken, wenn man mit dieser Aufgabe ­betraut ist: Francis Kurkdjian strawanzte vor einem Jahr durch die Anlage und sinnierte über Kompositionen, die er als Hausparfümeur kreieren würde.

Ein Hauch von Mairosenduft wehte ihn durch die Krone eines Feigenbaumes an, und das war schon genug an „olfaktorischer Silhouette“, wie Kurkdjian sagt, um ihn mit einer Idee auszustatten. „Dioriviera“ heißt der daraus entstandene Duft, und als parfümistische Interpretation des Côte-d’Azur-Lebens­gefühls lässt er neben der Verbindung aus Rose und Feige zugleich eine Ahnung (sub-)tropischer Noten durchblitzen.

Eine würdige Schlussrunde zieht Kurkdjians Vorgänger, François Demachy, in seiner Zweitfunktion im Hause Acqua di Parma: Eine sonst für die Bergamotte angewandte komplizierte „Spugnatura“-Extraktionstechnik mit Schwamm, hier auf eine besondere Orangenart übertragen, soll diesem Duft besonderen Charakter verleihen. Von der Riviera hat man sich jedenfalls ein paar Hundert Kilometer gegen Süden bewegt: Die „Arancia Vaniglia“ wächst in der Orangenstadt Siziliens, Ribera.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.