Icon of the Seas

Mit Wasserparks und Eislaufbahnen: Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt auf Probefahrt

Die „Icon of the Seas“ wird ihren Betrieb 2024 aufnehmen.
Die „Icon of the Seas“ wird ihren Betrieb 2024 aufnehmen. Royal Caribbean
  • Drucken

Die „Icon of the Sea“ wird aller Voraussicht nach Anfang 2024 ihren Betrieb aufnehmen. 20 Decks werden 7600 Gästen Platz bieten.

Die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International möchte sich mit immer größeren Kreuzfahrtschiffen selbst übertreffen. Momentan ist die „Wonder of the Seas“ das größte Schiff der Welt, doch den Titel muss sie bald an die „Icon of the Seas“ von ebenjener Reederei abgeben.

Die Außenhülle des Kreuzfahrtschiffs ist bereits fertiggestellt, die technischen Elemente verbaut und auch eine viertägige Probefahrt wurde schon durchgeführt. Die komplette Fertigstellung wird für dieses Jahr erwartet, ihren Betrieb soll sie Anfang 2024 aufnehmen.

Wasserparks, Eislaufbahnen und ein Abfallmanagementsystem

Die „Icon of the Seas“ hat eine Länge von 365 Metern und 250.800 Bruttotonnen Gewicht verteilt auf 20 Decks. Es wird 7600 Passagieren Platz bieten, mit der ganzen Crew werden sich 10.000 Personen an Bord befinden.

Was ebenfalls Platz finden wird: Neben ungefähr 40 Restaurants und Bars auch ein Wasserpark, ein Minigolfplatz, eine Eislaufbahn, eine Kletterwand sowie ein Casino und ein Surfsimulator.

Die „Icon of the Seas“ ist das erste Schiff der Reederei Royal Caribbean, das über einen Antrieb, der mit Brennstoffzellentechnologie ausgestattet ist verfügt und mit Flüssigerdgas betrieben wird. Außerdem hat das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ein hochmodernes Abfallmanagementsystem und soll in der Lage sein, Maschinenwärme in Strom umzuwandeln.

Stationiert sein wird das Schiff in Miami, von wo aus einwöchige Kreuzfahrten in die Karibik angeboten werden. (red)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.