Schnellauswahl

5 mal 5 Fragen an Eva-Maria Naderhirn

5 mal 5 Fragen an Eva-Maria NaderhirnBergluft
  • Drucken

Eva-Maria Naderhirn näht Dirndln mit Kapuze, Sommerkleider mit Einsätzen aus Dirndlstoff oder modern interpretierte Walkjanker. Traditionell, aber lang nicht verstaubt ist die Mode der Jungdesignerin aus Perg. Dieses Wochenende ist sie mit ihrem Label Bergluft im Linzer Modepalast zu Gast.

1. Fünf Gründe, sich als junge Designerin der Tracht zu widmen?

  1. Spaß an Farben und verschiedenen Motiven
  2. Liebe zur Tradition
  3. Tracht als Alltagskleidung
  4. Faszination, wie verschieden Dirndln sein können
  5. Dirndlstoffe mit modernem Design kombinieren.

2. Wer sollte denn Ihre Stücke tragen?

  1. Jede Frau, die sich wohlfühlen, nicht verkleiden will,
  2. der Tracht gefällt, die aber Abwechslung möchte,
  3. die Farbe in den Alltag bringen will,
  4. die verspielte Details liebt,
  5. die sich mit meiner Kleidung identifiziert.

3. Fünf Dinge, die modern interpretierte Trachten ausdrückt?

  1. Selbstbewusstsein
  2. Heimatverbundenheit
  3. Detailverliebtheit
  4. Wohlgefühl
  5. Fröhlichkeit

4. Fünf Anlässe, zu denen man niemals Tracht tragen sollte?

  1. Trachtiges passt zu
  2. jedem Tag,
  3. jeder Uhrzeit,
  4. jedem Anlass, also . . .
  5. . . . einfach immer

5. Welche anderen Designer aus OÖ sind noch spannend?

1 Daniela Karlinger
2 Bizzikletten
3 Masi
4 Häkelstorfer
5 Lothar Daniel Bechthold (zwar nicht oberösterreichisch, aber ein Wahnsinn)