Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Zypern lockert Kapitalkontrollen

Man uses ATM outside Cypriot bank at the island's capital Nicosia
Reuters
  • Drucken

Privatpersonen können nun pro Monat bis zu 10.000 Euro ins Inland überweisen - und bis zu 5000 Euro ins Ausland.

Zypern hat die im Rahmen des EU-Rettungspakets eingeführten Kapitalkontrollen gelockert. Nach Angaben des Finanzministeriums vom Donnerstag können Privatpersonen innerhalb Zyperns pro Monat nun bis zu 10.000 Euro überweisen statt bisher 3000 und ins Ausland bis zu 5000 nach bisher 2000 Euro.

Reisende dürfen zudem nun bis zu 3000 Euro mit ins Ausland nehmen. Bisher war das Limit hier 2000 Euro. Andere Einschränkungen bleiben jedoch bestehen - etwa die Obergrenze von 300 Euro beim Geldabheben am Geldautomaten.

Zypern hatte die Kontrollen am 28. März eingeführt, um einen Massenansturm auf die Banken zu verhindern. Zuvor hatte die Regierung im Rahmen der internationalen Finanzspritze zugesagt, zur Sanierung des maroden Bankensektors auf die Einlagen der Sparer zurückzugreifen.

(APA/Reuters)