Baden in der Neuen Donau in Wien wieder erlaubt

(c) Die Presse (Fabry)

Fast drei Wochen nach Beginn des Hochwassers besteht keine hygienische Beeinträchtigung mehr, sagt die zuständige Magistratsabteilung.

Das Badeverbot an der Neuen Donau in Wien - das nach dem Hochwasser verhängt wurde - ist wieder aufgehoben. Wasserproben haben ergeben, dass keine hygienische Beeinträchtigung mehr besteht. Das teilte die zuständige Magistratsabteilung 45 am Donnerstag in einer Aussendung mit. Damit darf in dem Gewässer rechtzeitig zum am Freitag beginnenden Donauinselfest wieder gebadet werden.