Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Silverstone startet Muttermilch-Börse

Silverstone startet Muttermilch-Börse
Alicia SilverstoneReuters
  • Drucken

Eine Muttermilch-Tauschbörse für vegane Mütter? Das kann nur Alicia Silverstone einfallen.

Die Schauspielerin Alicia Silverstone ("Clueless") lebt selbst vegan und möchte nur das Beste für ihr Kind. Dagegen ist nichts einzuwenden. Gut, dass sie ihren Sohn, den heute zweijährigen Bear Blu, vor einiger Zeit noch per Mund fütterte, sprengte vielleicht ein paar Konventionen. Silverstone war das herzlich egal. Jetzt gibt es neues Projekt, sie nimmt sich Müttern an, die nicht in der Lage sind, genügend Muttermilch zu produzieren. Die 36-Jährige hat auf ihrer Seite thekindlife.com eine Tauschbörse für Muttermilch ins Leben gerufen, ein Netzwerk für vegane Mütter. Wer stillt und teilen möchte, soll sich einfach melden.

"Vor einigen Wochen hat eine Mutter, die ich kenne, einen Sohn zur Welt gebracht [...] Sie tat alles, um ihrem Baby einen gesunden und glücklichen Start ins Leben zu ermöglichen. Sie ernährte sich während der Schwangerschaft von gesunden Lebensmitteln [...] und plante, ihrem Kind die Brust zu geben, bis ihr Sohn 'Nein, danke!" sagen kann. Aber sie musste herausfinden, dass sie aufgrund einer Brustverkleinerung nicht in der Lage ist, genügend Milch zu produzieren."

Diese Geschichte habe die Mimin a.D. dazu bewogen, Kind Mama Milk Share ins Leben zu rufen, um Babys "den besten Start ins Leben mit reiner, bedeutender und herrlicher Muttermilch" zu ermöglichen. Ein Projekt, das gleichermaßen Befürworter wie Kritiker findet.

 

(sh.)