Schnellauswahl

USA: Raketenabwehr-Test fehlgeschlagen

Stützpunkt Vandenberg
USA: Raketenabwehr-Test fehlgeschlagenEPA

Bei dem Test hätte eine Abfangrakete eine von den Marshall-Inseln abgeschossene Langstreckenrakete ausschalten sollen.

Die USA haben bekannt gegeben, dass ein Test ihres Raketenabwehrsystems gescheitert ist. Vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien sei eine Abfangrakete gestartet, die eine von den Marshall-Inseln abgeschossene Langstreckenrakete hätte ausschalten sollen, erklärte das US-Verteidigungsministerium am Freitag. Dies habe jedoch nicht funktioniert. Die Gründe würden nun von den Verantwortlichen des Programms im Detail geprüft werden.

Das Raketenabwehrsystem hatte bereits mit zahlreichen technischen Problemen zu kämpfen. Nach zwei gescheiterten Tests im Jahr 2010 waren weitere Versuche zunächst verschoben worden. Für das System wurden 30 Abfangraketen in Alaska und Kalifornien installiert, die Kosten des Programms belaufen sich auf rund 34 Milliarden Dollar (26,5 Mrd. Euro). Ziel ist es vor allem, einer möglichen Bedrohung durch Nordkorea zu begegnen, das an der Entwicklung von Langstreckenraketen arbeitet.

(APA/AFP)