Schnellauswahl

Google: TV-Stick "Chromecast" und neues Nexus-Tablet

Google TVStick Chromecast neues
Google TVStick Chromecast neues(c) REUTERS (� Beck Diefenbach / Reuters)
  • Drucken
  • Kommentieren

Google hat sein Mini-Tablet Nexus 7 auf den neuesten Stand gebracht und überrascht mit einem Smart-TV-Stick.

Der US-Internetkonzern Google hat wie erwartet sein Mini-Tablet Nexus 7 auf den neuesten technischen Stand gebracht und tatsächlich ein Gerät namns "Chromecast" vorgestellt, das Fernseher in Smart-TVs verwandelt. Das Gerät von der Größe eines USB-Speichersticks ermöglicht es, Inhalte von Smartphones oder Tabletcomputern per Funkverbindung auf den Fernseher zu übertragen, teilte Google am Mittwoch mit. Nutzer könnten damit etwa Videos über den Google-Dienst Youtube oder Inhalte von anderen Anbietern auf dem Fernseher anschauen und auch über das Fernsehgerät im Internet surfen.

"Chromecast" wird an den HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen und ist somit nur für neuere HD-Geräte einsetzbar. Videos aus Anwendungen auf Smartphones, Tabletcomputern oder von Notebooks können dann einfach per Knopfdruck auf die Fernseher übertragen werden. Smartphones und Tablets werden damit zur Fernbedienung. Die Sticks sind ab sofort in den USA für 35 Dollar (26,42 Euro) erhältlich.

Google TVStick Chromecast neues
Google TVStick Chromecast neues(c) REUTERS (� Beck Diefenbach / Reuters)

Google ist bereits auf verschiedenen Kanälen im Fernsehgeschäft aktiv. In einzelne Fernsehmodelle mit Internetzugang sind Google-Dienste bereits integriert. Zudem vermarktet Google in Zusammenarbeit mit dem japanischen Konzern Sony spezielle Set-Top-Boxen.

Besseres Nexus 7 und Android 4.3

Das neue Nexus 7 wird in drei Varianten mit jeweils hochauflösenden Bildschirmen verfügbar sein und zu Preisen zwischen 229 und 349 Dollar verkauft. Das neue Modell stammt wieder von Asus und kommt mit einer höheren Bildschirm-Auflösung von 1920 x 1200 Pixel und einem besseren Quad-Core-Prozessor, der mit 1,5 Gigahertz taktet. Neu ist ein Modell mit einer 5-Megapixel-Kamera an der Rückseite. Zudem soll das Nexus 7 nun etwas leichter und schlanker sein. Als Betriebssystem kommt die ebenfalls neue Android-Version 4.3 zum Einsatz. Eines der Highlights ist der Multi-User-Support, der die Nutzung eines Tablets durch mehrere Nutzer über unterschiedliche Profile ermöglicht.

Das Nexus 7 werde ab dem 30. Juli in den USA verkauft, teilte Google mit. Andere Länder sollen demnach in Kürze folgen. Zum Verkauf des Fernsehsticks "Chromecast" in anderen Ländern machte Google zunächst keine Angaben.

 

(APA/AFP/Red.)