Schnellauswahl

Asyl: 700 Personen bei Solidaritäts-Demo

ABSCHIEBUNG DER VOTIVKIRCHENFLUeCHTLINGE
ServitenklosterAPA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Gegen 22 Uhr war die Demonstration, die vor dem Innenministerium endete, noch im Gange. Zwischenfälle wurden keine gemeldet.

Am Dienstagabend haben nach Polizeiangaben etwa 700 Personen an einer Kundgebung zur Unterstützung der Flüchtlinge aus dem Wiener Servitenkloster teilgenommen. Gegen 22 Uhr war die Demonstration noch im Gange, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der APA. Zwischenfälle gab es demnach bisher keine.

Die Demonstration startete vor dem Polizeianhaltezentrum Roßauer Lände, danach zogen die Demonstranten über die Hörlgasse zur ÖVP-Zentrale in der Lichtenfelsgasse sowie über den Friedrich Schmidt Platz bis zum Minoritenplatz. Dort war vor dem Innenministerium die Abschlusskundgebung angesetzt.

(APA)