Gartenkralle

Wegwarte: Himmelblau für Wildbienen

Wegwarte: Die wilde Schöne macht sich auch im Staudenbeet gut.
Wegwarte: Die wilde Schöne macht sich auch im Staudenbeet gut. Ute Woltron
  • Drucken

Die Gemeine Wegwarte ist nicht nur die Mutterpflanze einer ganzen Reihe vorzüglicher Salate, wie Chicorée, Radicchio und Endivie, sie passt auch wunderbar in den wilden Insektengarten. 

Himmelblau und stets von ­diversen Insekten besucht steht derzeit allerorten die Gemeine Wegwarte in voller Blüte. Kaum ein Wegrand, an dem die schöne Blume nicht wächst.

Der blaue Rausch ist vor allem am Vormittag zu bemerken, denn die Blüten des Cichorium intybus sind zahlreich, doch kurzlebig. Sie öffnen sich frühmorgens, am Nachmittag sind die meisten von ihnen bereits wieder verblüht. Es zahlt sich aus, innezuhalten und diese Blütensterne samt ihren aufregend geschwungenen Staubgefäßen im Detail ins Auge zu fassen. Die Pflanze selbst ist eher sparrig und in ab­geblühtem Zustand nicht sonderlich adrett, doch die Blüten sind zauberhaft.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.