Schnellauswahl

September: Neues iPhone und Android-Phones lauern

A logo of Apple Inc is reflected next to a Samsung Galaxy Note II smartphone in this photo illustration taken in Beijing
A logo of Apple Inc is reflected next to a Samsung Galaxy Note II smartphone in this photo illustration taken in Beijing(c) REUTERS (© Barry Huang / Reuters)
  • Drucken
  • Kommentieren

Auf der IFA sollen einige Riesen-Smartphones vorgestellt werden - darunter das Galaxy Note 3. Apple hat auch eine Präsentation angekündigt.

Anfang September laufen die PR-Abteilungen der Elektronik-Industrie wieder auf Hochtouren. Wenn am 6. September mit der IFA in Berlin eine der größten Hightech-Messen die Tore für Besucher öffnet, sind die meisten Neuheiten schon bekannt. Am 4. September veranstaltet der koreanische Hersteller und Smartphone-Platzhirsch Samsung bereits eine Veranstaltung unter dem Titel "Unpacked" - Journalisten betrachten die Einladung und sind sich einig: Das nächste "Phablet" Galaxy Note 3 steht an.

Die Gerüchte zur Displaygröße des nächsten Note bewegen sich zwischen 5,5 und 6 Zoll. Wahrscheinlich ist eine höhere Bildschirmauflösung (1080p) und eventuell der Achtkern-Prozessor Snapdragon 800. Aber auch andere Hersteller könnten im Rahmen der IFA auf den Riesen-Smartphone-Zug aufspringen. HTC soll etwa das "One Max" vorstellen.

4K-Kamera-Smartphone?


Sony ist mit dem Xperia Z Ultra bereits vorgeprescht, Beobachter erwarten daher eher ein Kamera-Smartphone. Gerüchte kursieren um ein "Xperia i1" oder "Honami" getauftes Gerät, das eine 20-Megapixel-Kamera haben soll. Bemerkenswert wäre, wenn das kolportierte Sony-Smartphone tatsächlich Videos in 4K-Auflösung aufzeichnet. 4K bezeichnet die vierfache Full-HD-Auflösung, die derzeit mit der neuesten TV-Generation vermarktet wird. Das Gerät mit dem 5-Zoll-Display müsste dann wohl auch mit einer ausgeklügelten Speicher-Lösung aufwarten.

Apple funkt der IFA dazwischen


Apple hat für 10. September zu einer eigenen Großveranstaltung geladen, also einen Tag, bevor die IFA ihre Tore wieder schließt. Gerüchte drehen sich um ein iPhone 5S oder iPhone 6, das die Hardware auf den neuesten Stand bringen soll. Gerüchte zu Details gibt es etliche - einige, wie die 12-Megapixel-Kamera, erscheinen plausibel, andere, wie ein Fingerabdruck-Scanner, weniger. Zum ersten Mal könnte Apple auch eine Billig-Version aus Kunststoff liefern - bisher hat Apple eine solche Strategie energisch zurückgewiesen. Gerüchteweise soll es das iPhone 5C in bunten Kunststoff-Gehäusen geben.

Wird der Smartwatch-Markt angekurbelt?

 

Ob Apple auch eine Smartwatch mit dem Namen iWatch vorstellt, ist unklar. Wahrscheinlich ist hingegen, dass es unter der Marke "Galaxy Gear" eine Smartwatch von Samsung geben wird. Es wäre der erste große Hersteller, der Sony auf dem Pfad der verbindungsfreudigen Uhren folgt. Sony hat mittlerweile bereits das zweite Modell seiner Android-Uhr auf dem Markt.

(sg)