Schnellauswahl

Grüne Zwangsmission

Radfahren sorgt für ein Zerwürfnis in Wiens rot-grüner Regierung.

Radfahren! Beim Thema Radfahren geraten in Wiens Regierung Michael Häupl und Maria Vassilakou heftig aneinander. Radfahren, das ist also das wahre Wiener Problem, ein Luxusproblem. Wen interessiert, dass der Wirtschaftsstandort immer mehr mit Konkurrenz im Norden und Osten zu kämpfen hat, wen interessiert, dass die Schüler immer häufiger mit Deutsch und Mathematik zu kämpfen haben? Rot-Grün beschäftigt, ob in der – jetzt muss das Wort endlich fallen – Mariahilfer Straße die Fußgängerzone weiter auch von Radfahrern benützt werden darf oder nicht. Allen Ernstes.

Natürlich, die Grünen haben das Recht, Forderungen, und scheinen sie noch so krause, umzusetzen. Aber sie sind – soweit hierorts bekannt – von den Wienern nicht mit absoluter Mehrheit ausgestattet worden, müssen für ihre Ideen werben, müssen überzeugen, Kompromisse schließen. Der Gestus der Zwangsmissionare steht den Grünen gar nicht.

E-Mails an: dietmar.neuwirth@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.09.2013)