Schnellauswahl

19-Jähriger verprügelt Schwangere und raubt Handy

19-Jähriger verprügelt Schwangere und raubt Handy Floridsdorf
Symbolbild(c) Fabry Clemens
  • Drucken

Am helllichten Tag schlug ein junger Mann in Wien-Floridsdorf eine Schwangere und beraubte sie. Später gestand er gemeinsam mit seiner Freundin sechs weitere Überfälle.

Bereits am 16. September hat ein 19-Jähriger in der Schwaigergasse in Wien-Floridsdorf einer Schwangeren am helllichten Tag mit der Faust in Gesicht und Bauch geschlagen. Danach raubte er der 28-Jährigen das Mobiltelefon. Die Schwangere wurde leicht verletzt, das Ungeborene dürfte die Attacke schadlos überstanden haben, berichtet die Polizei am Mittwoch.

Die 20-Jährige Freundin des Täters verkaufte das Telefon anschließend in einem Handyshop. Einige Tage später erkannte das Opfer den Angreifer auf der Straße und rief die Polizei. Das Pärchen wurde festgenommen und gestand insgesamt sieben Raubüberfälle in Floridsdorf.

Mann prügelte, Freundin verkaufte Beute

Das Pärchen dürfte bei den Überfällen immer nach dem gleichen Schema vorgegangen sein. Der Mann verprügelte seine Opfer und übergab die Beute seiner Freundin, die diese anschließend im Bezirk weiterverkaufte.

Als Motiv gaben beide an, sich so ihren Lebensunterhalt finanziert zu haben. Beide sitzen nun in der Justizanstalt Wien Josefstadt in Haft.

(APA)