Amazon: "Schließen keine Logistik-Standorte in Europa"

File of a box from Amazon.com is pictured on the porch of a house in Golden
REUTERS

Der Internet-Händler dementiert Berichte, wonach die Mehrzahl der Logistik-Standorte von Deutschland nach Polen und Tschechien verlagert wird.

Das US-Versandhaus Amazon hat "keinerlei Pläne, einen der bestehenden Logistik-Standorte in Europa zu schließen", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Anlass für die Stellungnahme gaben polnischen Medienberichten, wonach es im kommenden Jahr die Mehrzahl seiner acht Logistikzentren in Deutschland nach Polen oder Tschechien verlagern wolle. Auch "Die Presse" berichtete von der geplanten Verlagerung.

Zu Expansionsplänen wollte Amazon am Dienstag nichts sagen. Die polnische Agentur für die Entwicklung des Ballungsraums Wroclaw ARAW und das eingebundene Immobilienunternehmen Panattoni bestätigten Gespräche mit Amazon, aber keinen Abschluss.

In Deutschland haben heuer an mehreren Standorten Amazon-Mitarbeiter für einen besseren Kollektivvertrag gestreikt. Erst im Juli streikten nach Gewerkschaftsangaben 300 Angestellte in Bad Hersfeld, weil sie nach den Konditionen im Einzel- und Großhandel bezahlt werden wollen - nicht wie bisher nach dem Lohnniveau im Logistikbereich.