Zinsen

Die Sparzinsen steigen wieder

Die Zinsen steigen - wenn auch noch spärlich.
Die Zinsen steigen - wenn auch noch spärlich.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

„Es tut sich was in der Zinslandschaft“, so AK-Expertin Gabriele Zgubic. Die Bandbreite sei allerdings sehr hoch, häufig würden die attraktiveren Konditionen nur für Neukunden gelten.

Die Arbeiterkammer (AK) hat gute Nachrichten für Sparer: Die Zinsen steigen - wenn auch noch spärlich. „Aber es tut sich was in der Zinslandschaft“, so AK-Expertin Gabriele Zgubic. Für das täglich fällige Sparbuch gibt es demnach aktuell eine jährliche Verzinsung zwischen 0,001 bis 2,00 Prozent, der Mittelwert liege bei 0,40 Prozent. Wer sich für ein Kapitalsparbuch beziehungsweise Festgeld mit 60 Monaten Bindung entscheidet, erhalte derzeit 2,00 bis 3,40 Prozent Verzinsung (Median: 2,675 Prozent).

AK-Verbraucherschützerin Zgubic rät allerdings zur Vorsicht: „Die Bandbreite bei den Zinsen ist sehr groß. Aber man muss aufpassen, denn manche attraktivere Zinskonditionen gelten nur für Neukundinnen und -kunden oder nur für einen bestimmten Zeitraum.“ Insgesamt lasse sich sagen, dass die Leitzinserhöhungen der EZB „mit ziemlicher Verspätung und nicht im entsprechenden Ausmaß“ angekommen seien.

Die Arbeiterkammer legt Sparern den AK-Bankenrechner nahe, mit dem neben Sparprodukten auch Girokonten, Privatkredite und Bausparangebote verglichen werden könnten. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.