Schnellauswahl

Rekordabende für Wiener Auktionshäuser

Rekord-Auktion mit Zeitgen�ssischer Kunst im Dorotheum
Lucio Fontana ''Concetto spaziale''(c) Dorotheum (ROBERTO GOBBO)
  • Drucken

"Im Kinsky" feiert die erfolgreichste Auktion in der Geschichte des Hauses. Das Dorotheum erzielt mit Lucia Fontana einen Spitzenwert.

Die spätherbstliche Auktionswoche war überaus ergebnisreich für den heimischen Kunstmarkt. Die Jubiläumsauktion zum 20er von "in Kinsky" war die erfolgreichste in der Geschichte des Hauses. In den vergangenen drei Tagen erzielte man einen Gesamterlös von knapp 10 Millionen Euro, gab das Aktionshaus am Freitag bekannt. Das Dorotheum vermeldete am Donnerstag den Rekord für die beste Zeitgenossen-Auktion. Bei der Versteigerung wurde das minimalistisch-gelbe "Concetto spaziale" von Lucio Fontana für knapp über eine Million Euro an einen französischen Bieter verkauft. Ein eifriges Bietgefecht entspann sich auch um Mario Schifanos "Incidente", der Zuschlag von 446.800 Euro bedeutet einen Weltrekord für ein Werk des Künstlers. Über den Erwartungen wurden auch Arbeiten von Alighiero Boetti, Enrico Castellani, Agostino Bonalumi, Paolo Scheggi und Dadamaino verkauft.

Toplos für Winterlandschaft von Gabriele Münter

In den Auktionen am Donnerstag erwies sich dann auch die klassische Moderne (329.700 Euro für eine Winterlandschaft von Gabriele Münter im Dorotheum) und das 19. Jahrhundert (189.000 Euro zahlte man im Kinsky für Waldmüllers "Veilchenmädchen") als lukrativ. Bei den Alten Meistern stellte im Kinsky ein Hans de Jode zugeschriebene Gemälde mit einem Zuschlag bei 138.600 das Toplos.

Am Mittwoch verzeichnete man "im Kinsky" bei Klassischer Moderne und Zeitgenossen ein Gesamtergebnis von 5,5 Millionen Euro. Höhepunkte waren dabei eine "Große Stehende Figur" von Fritz Wotruba, die auf 239.400 Euro gesteigert wurde, oder Oskar Kokoschkas "Venedig, Bacino di San Marco", das 604.800 Euro erzielte.

(APA)