Verbraucherrecht

Eineinhalb Jahre auf Ersatztermin warten: Ist das zumutbar?

Die Pandemie brachte viel Streit über abgesagte Konzerte.
Die Pandemie brachte viel Streit über abgesagte Konzerte. Getty Images
  • Drucken

Reicht nach Absage eines Events wegen höherer Gewalt ein neuer Termin innerhalb von 18 Monaten? Nein, entschied der OGH.

Wien. Während der Pandemie passierte es oft, dass Events verschoben oder abgesagt werden mussten. Und dass dann darüber gestritten wurde, was mit dem Geld für die verkauften Tickets geschieht. Muss es zurückgezahlt werden? Reicht ein Gutschein? Oder müssen sich die Käuferinnen und Käufer der Tickets in Geduld üben und auf einen Ersatztermin warten?


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.