Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

"Dr. House" boykottiert russischen Wodka

Dr house hugh laurie
(c) imago stock&people (imago stock&people)
  • Drucken

Schauspieler Hugh Laurie empfiehlt russischen Wodka nur zum Putzen. Seine Kritik gilt nicht direkt dem Wässerchen, sondern dem Anti-Schwulengesetz.

Polnische Medien feiern derzeit den Schauspieler Hugh Laurie. Der "Dr. House"-Darsteller hat am Samstag getwittert, dass er künftig russischen Wodka "boykottieren" werde. Diesen könne man nur zum "Backofen-Putzen" verwenden. Laurie will künftig nur polnischen Wodka konsumieren.

Was auf den ersten Blick wie ein ironischer Tweet wirkt, hat einen politischen Hintergrund. Der 54-Jährige will damit das Anti-Schwulengesetz kritisieren. Laurie fordert russische Bürger auf, gegen die homophobe Regelung aufzutreten.

Bereits im Dezember hat das deutsche Männermagazin "GQ" gemeinsam mit Prominenten eine Kuss-Aktion gegen Homophobie gestartet.

(red.)