Nervosität: Kenn ich nicht

(c) Pixabay

Nervös vor dem Bewerbungsgespräch? Hier sind sieben Tipps für Berufseinsteiger.

Sie haben Ihre Bewerbungsunterlagen sorgfälltig zusammengestellt und ihrem zukünftigen Arbeitsgeber zukommen lassen. Kurze Zeit später kommt der Anruf. Sie werden zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen. Ihr Problem: unerträgliche Nervosität. Mit diesen sieben Tipps, bleiben Sie cool.

Social Media Kanäle checken

Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung, in dem sich der Großteil nur mehr online abspielt. Checken Sie deshalb gründlich Ihren digitalen Fußabdruck. Sie wollen ja nicht auf Ihre Jugendsünden angesprochen werden.

Vorbereitung

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Informieren Sie sich über die neue Position und das Unternehmen. Je mehr Sie sich vorbereitet haben, desto weniger Angst brauchen Sie zu haben. Zeigen Sie, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Das beeindruckt Ihr Gegenüber und liefert Stoff für die Konversation. Aber Vorsicht: Nicht stalken!

Rollenspiele

Bitten Sie Freunde und Familie um ein Rollenspiel. Dabei schlüpfen Sie einerseits in die Rolle des Bewerbers und andererseits in die Rolle des Arbeitgebers. Das hilft Ihnen, sich in den Arbeitgeber hineinzuversetzen und bereitet Sie auf Unangenehmes vor. Hier gilt: Auswendig lernen ist out.

Selbstbewusster Auftritt

Sie wurden nicht ohne Grund zum Bewerbungsgespräch eingeladen – machen Sie sich also nicht unnötig klein. Seien Sie stolz auf das bisher Erreichte. Selbstbewusstsein hinterlässt einen guten Eindruck, ohne überheblich zu wirken

Power-Posing

Das Einnehmen von Machtposen, sogenannten Power-Posen, hilft Ihnen dabei, einen spontanen Selbbewusstseins-Boost zu bekommen. Ganz nach dem Motto: „Fake it, till you make it“. Beginnen Sie ihren Bewerbungstag doch mit der „Marathon-Sieger“-Pose. Dabei werfen Sie die Arme in die Höhe und strecken Ihren Brustkorb raus. Richten Sie Ihren Blick nach oben und spannen Sie Ihren Körper an. Stellen Sie sich vor, Sie haben gerade als Erster die Ziellinie beim Marathon überschritten. Diese Sieger-Pose ist der perfekte Start für Ihren Tag.

Mentale Vorbereitung

Atmen Sie tief durch. Gehen Sie im Kopf nochmal alle Vorbereitungen durch. Im Anschluss setzen Sie ein sympathisches Lächeln auf und fokussieren sich auf das Gespräch. So kann nichts mehr schief gehen.

Be Yourself

Seien Sie natürlich und Sie selbst, dann kann nichts mehr schiefgehen.