Schnellauswahl

Gewalt bei Demos: "Wirtschaftstreibende geschockt"

Gewalt bei Demos:
Beschädigtes Schaufenster in WienDie Presse
  • Drucken

30 Wiener Geschäfte sind laut Wirtschaftskammer bei den Ausschreitungen rund um den Akademikerball schwer beschädigt worden.

Bei den teils gewaltsamen Protesten gegen den Akademikerball am Freitag sind insgesamt 30 Geschäfte in der Wiener Innenstadt schwer beschädigt worden. Das teilte die Wiener Wirtschaftskammer am Mittwoch mit. Besonders betroffen sind demnach die Wipplingerstraße, der Graben und die Bognergasse.

In den vergangenen Tagen hat die Kammer Geschäfte rund um die Schauplätze der Demonstrationen aufgesucht und die Schäden aufgenommen. Ein Notlagenfonds wurde eingerichtet, um betroffene Unternehmer zu unterstützen. "Die Schäden zeugen von massiver Aggression und Wut. Viele Wirtschaftstreibende sind noch heute von der offenen Gewaltbereitschaft geschockt", erklärte Brigitte Jank, Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer.

(APA)