Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schäuble weiter für Selbstanzeige bei Steuerbetrug

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble
Der deutsche Finanzminister Wolfgang SchäubleREUTERS
  • Drucken

Der deutsche Finanzminister erteilte den Forderungen der SPD eine Absage. Er sei aber aber offen für eine Erhöhung der Strafzahlungen

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hat sich gegen Forderungen aus den Reihen des Koalitionspartners SPD ausgesprochen, im Kampf gegen Steuerhinterziehung die strafbefreiende Selbstanzeige weitgehend abzuschaffen. Überzeugende Gründe, auf dieses Instrument zu verzichten, sehe er nicht, sagte der konservative Politiker der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Freitag.

Auch halte er wenig davon, den Schwellenwert für eine Selbstanzeige von 50.000 Euro zu senken. Schäuble zeigte sich der Zeitung zufolge aber offen für eine Diskussion über die Höhe der Strafzahlung von derzeit fünf Prozent des hinterzogenen Vermögens, die ab diesem Wert fällig wird.

(APA/Reuters)