Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Türkei wählt am 10. August neuen Präsidenten

A statue of modern Turkey´s founder Ataturk and a mosque in the background are pictured in a square where Turkish Prime Minister Erdogan is to attend an election rally of his of ruling AK Party (AKP) in Kirikkale, central Turkey
Eine Statue von Ataturk in Istanbul(c) REUTERS (UMIT BEKTAS)
  • Drucken

Erstmals entscheiden die Wähler in einer Direktwahl über den neuen Staatspräsidenten. Auch Erdogan dürfte sich bewerben.

Die Präsidentenwahl in der Türkei findet am 10. August statt. Dabei entscheiden die Wähler erstmals in Direktwahl über den neuen Staatspräsidenten. Ein möglicherweise nötiger zweiter Wahlgang werde für den 24. August vorbereitet, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag. Es wird erwartet, dass sich Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan um das Amt bewerben wird.

Offiziell hat er seine Kandidatur bisher aber nicht erklärt. Unklar ist auch, ob der im Volk beliebte Staatspräsident Abdullah Gül zum Verzicht auf eine Kandidatur bereit ist. Bisher wurde der türkische Präsident vom Parlament gewählt.

(APA/dpa)