Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Umfragen: FPÖ auf Platz eins, Neos im Aufwind

NIEDEROeSTERREICH: FPOe NEUJAHRSTREFFEN
Heinz-Christian StracheAPA/HERBERT P. OCZERET
  • Drucken

Vier aktuelle Umfragen sehen die FPÖ derzeit in der Wählergunst vorne. Grüne und Neos liegen fast gleichauf.

Die Freiheitlichen wären derzeit in Österreich die stärkste politische Kraft bei Nationalratswahlen. Und Grüne und Neos würden sich ein knappes Rennen liefern. Dieses Bild haben gleich vier Umfragen in dieser Woche ergeben.

In einer IMAS-Umfrage für die "Kronen Zeitung" werden für die Freiheitlichen 25 bis 27 Prozent ausgewiesen. Dahinter folgt die SPÖ mit 23 bis 25 Prozent. Platz drei ginge an die ÖVP mit 20-22 Prozent. Relativ eng wäre hier das Rennen um Platz vier, wo die Grünen (10-12) knapp die Nase vor den Neos (9-11) hätten. Das Team Stronach (2-3) käme nicht mehr in den Nationalrat.

"Market" hat für den "Standard" befragt und sieht die FPÖ sogar bei 27 Prozent - deutlich vor den Koalitionsparteien, die auf 22 (SPÖ) bzw. 19 Prozent (ÖVP) kämen. Grüne und Neos erreichten in der Umfrage je 13 Prozent.

Den knappsten Abstand zwischen Blau und Rot gibt es in der Gallup-Umfrage für "Österreich". Hier kommen die Freiheitlichen auf 24 Prozent, die Sozialdemokraten auf 23. Nicht allzu weit dahinter rangiert die ÖVP mit 20 Prozent, gefolgt von Grünen und Neos mit 14 bzw. 13 Prozent. Das Team Stronach (1) liegt hier sogar noch hinter dem BZÖ (2).

Auch in einer Umfrage von Meinungsforscher Peter Hajek für den "ATV Österreich Trend" ist die FPÖ die Nummer eins. Mit 27 Prozent haben die Freiheitlichen einen deutlichen Vorsprung auf die SPÖ mit 24 Prozent. Die ÖVP käme auf 20 Prozent. Die Neos sind hier mit 13 Prozent sogar vor den Grünen, für die zwölf Prozent ausgewiesen werden. Das Team Stronach steht bei einem Prozent.

(APA/Red.)