Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

23.000 unterstützen Köhlmeiers Anzeige gegen Mölzer

PK 'FP-KANDIDATEN FUeR DIE EU-WAHL': MOeLZER
Andreas MölzerAPA/HERBERT PFARRHOFER
  • Drucken

Autor Michael Köhlmeier bringt heute seine Anzeige gegen den zurückgetretenen freiheitlichen Spitzenkandidaten zur EU-Wahl ein.

Der Autor Michael Köhlmeier übergibt am Freitag der Staatsanwaltschaft seine Anzeige wegen Verhetzung gegen den früheren FP-EU-Spitzenkandidatin Andreas Mölzer. 23.000 Menschen haben sich der Initiative angeschlossen, teilte SOS Mitmensch in einer Aussendung mit. "Mit der Initiative Köhlmeiers und der Beteiligung einer überwältigenden Anzahl von Menschen daran, wurde ein unübersehbares Stoppschild gegen Rassismus gesetzt", erklärte Sprecher Alexander Pollak. "Die Überprüfung der strafrechtlichen Relevanz der Äußerungen Mölzers liegt nun in den Händen der Staatsanwaltschaft."

Mölzer hatte am Dienstag nach anhaltender Kritik an seinen Aussagen den Rückzug von der Kandidatur bekannt gegeben. Die Kritik hatte sich an seinem Vergleich der EU mit dem Dritten Reich, dem Ausdruck "Negerkonglomerat" sowie einem rassistischen Kommentar über den Fußballstar David Alaba in der von ihm herausgegebenen Zeitschrift "Zur Zeit" entzündet.

 

(APA)