Tennis

Novak verliert Challenger-Finale in Bad Waltersdorf

Dennis Novak unterlag Andrea Pellegrino nach starkem Beginn.
Dennis Novak unterlag Andrea Pellegrino nach starkem Beginn.GEPA pictures / Johannes Friedl
  • Drucken

Der Niederösterreicher Dennis Novak hat das Finale des Tennis-Challengers in Bad Waltersdorf verloren. Der 30-Jährige unterlag am Montag dem Italiener Andrea Pellegrino 6:1, 6:7 (5), 3:6.

Damit wurde es nichts aus Novaks viertem Erfolg auf der unteren ATP-Turnierebene. Unmittelbar vor dem Endspiel des mit 145.000 Euro dotierten Sandplatzevents hatte er gegen Vit Kopriva (CZE) den am Sonntag nach 3:6, 7:6 (7) vertagten Halbfinal-Entscheidungssatz 6:2 gewonnen.

„Ich hab genug Chancen gehabt, ich bin einfach nur sehr enttäuscht. Es war ein unglaublich hartes Match, am Ende haben ein paar Zentimeter gefehlt. Aber ich habe hier fünf gute Matches am Stück gespielt, darauf bin ich stolz“, sagte Novak, der im Finale bereits 6:1, 4:0 vorangelegen war.

Sebastian Ofner gab nach Rücken- und Fersenbeschwerden grünes Licht für sein Antreten in Astana. In Kasachstan steigt Mitte der Woche auch der an einer Gastritis erkrankte Dominic Thiem wieder ins Geschehen ein. Er trifft in der ersten Runde auf Juan Pablo Varillas aus Peru, Ofner spielt gegen den Ungarn Marton Fucsovics. Jurij Rodionov tritt in der Qualifikation an. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.