Zum Durchblättern

Das „Schaufenster“ vom 28. Juni 2024

Hier finden Sie die gesamte Ausgabe des aktuellen „Schaufenster“-Magazins zum Durchblättern. Diesmal posieren Olivia Goschler und Laurence Rupp als mordlustige Kapitalisten – wegen eines neuen Kinofilms.

Der Kollege, der die „Schaufenster“-Produktion im Austausch mit der Druckerei betreut und auch die Seitendisposition verwaltet, hat den „Seitenspiegel“ (so heißt der Überblick, mit dem wir das Magazin planen) schon vor Wochen in einem Ordner mit dem Titelzusatz „Erste Sommerpause“ abgelegt.

Nun halte ich es ja immer für den Idealfall, einen Job zu machen, in dem man nicht auf Ferienzeiten (oder gar den Ruhestand) hinarbeitet. Es wäre aber gelogen, würde ich behaupten, uns wäre dieser Sommerpausen-Zusatz völlig gleichgültig. Wenn ich den Urlaubskalender richtig im Kopf habe, ist die „Schaufenster“-Redaktion nämlich jetzt fürs Erste einmal verwaist, woraus sich schließen ließe: Wir sind erholungsbedürftig – und es könnte, wenn ich aus dem Medienmachnähkästchen plaudern darf, auch einen guten Grund geben.

Denn unlängst wurde nach vielen Jahren die Software umgestellt, in die wir unsere Texte schreiben und mit der die Grafikabteilung die Layouts erstellt. Sagen wir einmal so: Nicht jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, manchmal wird auch ein bisschen geflucht. Wenn Ihnen also zuletzt keine ­Fehlerflut aufgefallen ist, dann spricht das für die Routine und Expertise aller Beteiligten in Redaktion und Magazingrafik. Hoffend, dass die Sommerpause N°1 uns nicht alles neu Gelernte gleich wieder vergessen lässt. Und, ach ja, diese dauert bis 26. Juli, da lesen wir einander – mit Salzburg-Fokus – wieder.

Ihr Daniel Kalt

>> Jetzt das aktuelle Magazin durchblättern (mit ePaper-Abo)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.