Baseball

Titelpremiere für die Texas Rangers in der World Series

Die Texas Rangers waren in der World Series eine Klasse für sich.
Die Texas Rangers waren in der World Series eine Klasse für sich.Reuters / Matt Kartozian
  • Drucken

Die Texas Rangers haben zum ersten Mal in ihrer Geschichte die World Series gewonnen. Endstand in der Finalserie der nordamerikanischen Baseballliga: 4:1 gegen Arizona Diamondbacks.

Mit einem 5:0 bei den Arizona Diamondback holten sich die Texas Rangers am Donnerstag (Ortszeit) den Titel in der Major League Baseball. Der Sieg war der vierte im fünften Spiel der Finalserie und der dritte in Serie in Phoenix. Die Rangers, die sich wie die Diamondbacks über eine Wildcard für die Play-offs qualifiziert hatten, schafften eine perfekte Bilanz von elf Siegen in letzten elf Auswärtsspielen.

Für die Rangers ist es der erste Titel in der 63-jährigen Geschichte der Franchise. 1961 war das Team als Washington Senators gegründet worden. Vor zwölf Jahren waren die Rangers schon nahe am großen Erfolg dran und brauchten in der World Series gegen die St. Louis Cardinals gleich zweimal nur einen weiteren Strike, verloren aber dennoch.

Durch den ersten Titel der Rangers gibt es in der MLB nur noch fünf Teams, die die Meisterschaft noch nie gewonnen haben: die Colorado Rockies, Milwaukee Brewers, San Diego Padres, Seattle Mariners und die Tampa Bay Rays.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.