Finanz

Anleihen sind wieder attraktiv

EZB-Chefin Christine Lagarde hat den Leitzins zuletzt bei 4,5 Prozent belassen. Fällt er wieder, wäre das gut für Anleihen..
EZB-Chefin Christine Lagarde hat den Leitzins zuletzt bei 4,5 Prozent belassen. Fällt er wieder, wäre das gut für Anleihen..APA/AFP/Miguel Riopa
  • Drucken

Das Gros der Zinsanhebungen könnte schon hinter uns liegen. Das wären gute Aussichten für Anleihe-Investoren: Wenn die Zinsen wieder fallen, steigen die Kurse bereits ausgegebener Papiere.

Nicht einmal zwei Jahre ist es her, da gab es für deutsche Anleihen Negativzinsen. Wer zehnjährige Anleihen kaufte und vorhatte, sie bis Laufzeitende zu halten, musste den deutschen Staat quasi dafür bezahlen, dass dieser auf das Geld aufpasste. Das hat sich geändert: Zehnjährige deutsche Bonds rentieren bei 2,7 Prozent, zweijährige gar bei knapp drei Prozent. Dass kurzlaufende Anleihen höher rentieren als langlaufende, das gibt es auch in den USA: Dort liegt die Rendite für zehnjährige Papiere bei 4,6 Prozent und für zweijährige bei knapp fünf Prozent.

Das bedeutet: Anleger, die jetzt Anleihen kaufen, erhalten passable Ausschüttungen. Und sie können die Papiere, wenn die Marktzinsen während der Laufzeit sinken, teurer verkaufen. Denn die hohen Zinsen (Kupons) für die Anleihen sind ja fix, für Käufer ist das Papier damit attraktiver als neue, niedriger verzinste Papiere. Doch noch ist es nicht so weit. In den letzten eineinhalb Jahren war das Gegenteil der Fall: Die Renditen stiegen, die Kurse fielen.

Wirtschaft zu robust?

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.