Champions League

PSG-Fan vor Spiel bei Milan niedergestochen

Der Vorfall ereignete sich im Mailänder Ausgehviertel Navigli. 
Der Vorfall ereignete sich im Mailänder Ausgehviertel Navigli. APA / AFP / Paolo Salmoirago
  • Drucken

Ein Fan des französischen Fußball-Clubs Paris Saint-Germain ist in der Nacht zum Dienstag in Mailand niedergestochen worden. Es ist bereits der zweite Vorfall in Mailand in dieser Saison.

Am Abend vor der Begegnung beim AC Milan in der Champions League sei der 34-jährige Franzose von einer Gruppe von Milan-Anhängern angegriffen worden und habe mehrere Stichwunden erlitten, wie mehrere italienische Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten. Zuvor war es zu einem unübersichtlichen Gerangel zwischen PSG- und Milan-Fans gekommen.

Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand sei stabil, hieß es weiter. Eine Gruppe von französischen PSG-Fans war Medienberichten zufolge in dem beliebten Mailänder Ausgehviertel Navigli unterwegs, als es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Schlägerei mit Milan-Fans kam. Auf Bildern und Videos in den sozialen Medien war zu sehen, wie zahlreiche schwarz gekleidete Menschen aufeinander losgingen. Einige von ihnen zündeten in dem Gemenge Bengalos.

Es ist das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit, dass der Fan eines mit dem AC Milan konkurrierenden Vereins in der norditalienischen Metropole niedergestochen wurde. Mitte September wurde ein Fan des Premier-League-Vereins Newcastle United vor dem Champions-League-Duell niedergestochen und verletzt. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.