hr-lounge

Aufeinander schauen mit Blick über Wien

Josef Buttinger (Gründer & Präsident hr-lounge), Nathalie Rau, (Magenta), Beatrix Graschopf (Vinzenz Gruppe), Sabine Bothe (Erste Group & Gastgeberin), Ingo Bleier (CEO Corporates & Markets Erste Group).
Josef Buttinger (Gründer & Präsident hr-lounge), Nathalie Rau, (Magenta), Beatrix Graschopf (Vinzenz Gruppe), Sabine Bothe (Erste Group & Gastgeberin), Ingo Bleier (CEO Corporates & Markets Erste Group).Mili Flener/Cityfoto
  • Drucken

Zum fünften, und damit auch letzten Mal heuer, trafen die Personalchefs und -chefinnen des Landes zusammen.

Eingeladen von hr-lounge-Gründer Josef Buttinger galt es, sich untereinander über die brisanten Themen in der Personalbranche auszutauschen. Dazu zählen Fachkräftemangel, Inflation und – wie könnte es mit Ausblick über Wien anders sein – Visionen. Mitten am Erste Campus im Herzen der Bundeshauptstadt trafen 70 Personalleiter und -leiterinnen ein. Mit einer Grundstücksfläche von 25.000 m² fügt sich der Erste Campus durch seine offene, geschwungene Architektur wie selbstverständlich in den historischen und naturräumlichen Kontext der Stadt ein. Die offene Haltung brachten auch die Gäste mit.

Petra Amann (DO&CO), Alexander Kraus (G4S), Jörg Bachl (kika/Leiner), Daniel Velagic (Active Solutions).
Petra Amann (DO&CO), Alexander Kraus (G4S), Jörg Bachl (kika/Leiner), Daniel Velagic (Active Solutions).Mili Flener/Cityfoto

Mit den Worten „Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld!“ eröffnet hr-lounge-Präsident Buttinger die Firmenpräsentation. Die Clubkollegin Sabine Bothe, Group Head of People & Culture der Erste Bank, gab gemeinsam mit Ingo Bleier, CEO Corporates and Markets, einen Ausblick auf die gesamtwirtschaftliche Lage.

Elfi Gumplmayr (ZG Lighting), Werner Marschitz (CS), Nicole Geyer (WKO Inh.), Veronika Rabl (Rewe).
Elfi Gumplmayr (ZG Lighting), Werner Marschitz (CS), Nicole Geyer (WKO Inh.), Veronika Rabl (Rewe).Mili Flener/Cityfoto

„Statt Feenstaub und Glitzer, den ich heute gerne gezeigt hätte, weiß ich um eure vollen Terminkalender Bescheid. Wir sind alle mitten in Vorgesprächen zu KV-Verhandlungen, Bewerbungs- und Mitarbeitergesprächen. Lasst uns also darüber sprechen, wie es in Österreich weitergeht“, so Bothe. Während die Personalkosten steigen, sollen die Ausgaben für Ressourcen sinken. Erwartet werden Benefits, nicht nur am Hauptsitz. So stehe die HR-Branche vor großen Aufgaben.

Miriam Kellner (Sodexo Austria), Friedrich Reimoser, (St. Josef Krankenhaus), Natalie König (FH Technikum Wien), Gabriele Andratschke (GrECo International)
Miriam Kellner (Sodexo Austria), Friedrich Reimoser, (St. Josef Krankenhaus), Natalie König (FH Technikum Wien), Gabriele Andratschke (GrECo International)Mili Flener/Cityfoto

Die Bank scheint den Hürden gewachsen zu sein. Zuletzt schaffte sie es auf eines der Rankings, die in der Wirtschaft berühmt-berüchtigt sind: die „Forbes“-Ehrungen. Selten schaffen es heimische Unternehmen in die globalen Listen. Diesen Herbst hat es die Erste Group an Stelle 47 (von 700) der „weltweit besten Arbeitgeber“ geschafft. Wie das gelingt? Darüber tauschten sich die HR-Chefinnen und -Chefs in gewohnter Manier beim lauschigen Netzwerken aus. Dabei ging es nicht nur um die Herausforderungen der Branche, sondern auch Zuversicht wurde gespendet. Ganz dem Leitsatz des Finanzdienstleister zufolge hieß es für den restlichen Abend: „Glaub an dich“.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.