Opernball

Richard Lugner lässt Tochter Jacqueline Opernball-Gäste wählen

Jacqueline Lugner
Jacqueline LugnerIMAGO
  • Drucken

29-jährige Jacqueline Lugner könnte auch die Firmen ihres Vaters weiterführen, solle aber selbst entscheiden.

Jacqueline Lugner, Tochter des Wiener Bauunternehmers Richard „Mörtel“ Lugner, sucht die Gäste ihres Vaters für den Wiener Opernball aus. Sie kenne die Hollywoodstars besser, sagte der 91-jährige Lugner dem „Spiegel“. Als Betreiberin des Wiener Lugner Kinos finde sich die 29-Jährige besser in der Filmbranche zurecht. Künftig könne sie den Ballbesuch „vielleicht ganz statt mir übernehmen“.

Auch die Firmen ihres Vaters könnte Jacqueline nach seinem Tod weiterführen, sagte Lugner dem „Spiegel“. Sie dürfe das selbst entscheiden: „Meine Kinder müssen nicht machen, was ich mache.“ Er habe gute Mitarbeiter in allen Bereichen, „die den Laden schupfen, und meine Tochter überwacht das dann“. Lugner hat auch zwei Söhne, Alexander und Andreas, beide über 50 Jahre alt. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.