Anzeige
Montenegro

Bezaubernde Perle am Balkan

Die malerische Insel Sveti Stefan liegt in der Nähe des Badeortes Budva. 
Die malerische Insel Sveti Stefan liegt in der Nähe des Badeortes Budva. Sveti Stefan
  • Drucken

Zu den Schätzen des kleinen Landes gehören der längste und tiefste Canyon Europas, die pittoreske Kotorbucht, das Naturparadies Skutarisee sowie verträumte Sandstrände.

Montenegro vereint landschaftlich sowie kulturell mit seiner reizvollen Landschaft, ursprünglichen Dörfern, sehenswerten Kirchen und Moscheen und seinen mächtigen Gebirgen halb Europa innerhalb seiner Grenzen. Diese Reise bietet eine außergewöhnliche Mischung aus kulinarischen Erlebnissen, Bootsausflügen zur Klosterinsel Maria am Felsen und am fischreichen Skutarisee und Naturerkundungen in Nationalparks sowie vielen kulturellen Eindrücken. Sie besuchen die ehemalige königliche Hauptstadt Cetinje, die venezianischen Siedlungen Kotor und Perast und verkosten kulinarische Spezialitäten in Njegusi und Bar. Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft ist von unvergleichlicher Schönheit. Lord Byron schrieb darüber: „Als die Perlen der Natur gesät wurden, bekam dieses Land eine Handvoll.“

An die Ausläufer des St.-Elias-Gebirges schmiegt sich in der Bucht von Kotor die barocke Stadt Perast.
An die Ausläufer des St.-Elias-Gebirges schmiegt sich in der Bucht von Kotor die barocke Stadt Perast.iStock

Reiseverlauf

Tag 1: Flug von Wien nach Tivat. Sie unternehmen eine erste Erkundungstour in der charmanten Hafenstadt.

Tag 2: Heute entdecken Sie den Urlaubsort Budva und unternehmen eine Bootsfahrt um die Inseln Sveti Nikola und Sveti Stefan. Sie gehen in Petrovac an Land und fahren zum Kloster Rezevici.

Tag 3: Am Morgen starten Sie in Richtung Bar. Von dort fahren Sie mit der Eisenbahn bis Kolasin und weiter zum Nationalpark Biogradska Gora.

Der Skutarisee mit seiner reichen Vogelwelt ist ein wahres Landschaftswunder.
Der Skutarisee mit seiner reichen Vogelwelt ist ein wahres Landschaftswunder.Shutterstock

Tag 4: Tag zur freien Verfügung.

Tag 5: Heute steht eine Fahrt auf dem Skutarisee auf dem Programm Anschließend brechen Sie auf in die Hauptstadt.

Tag 6: Fahrt durch die beeindruckende Bergwelt bis nach Cetinje. Weiter geht es nach Njegusi und nach Kotor, dem Höhepunkt Ihrer Reise. Umrandet wird die Stadt von der Bucht von Kotor, dem längsten Fjord Europas, und dem Adriatischen Meer. Ihre nächsten Ziele sind: Perast und die Insel Maria am Felsen.

Tag 7: Heute besuchen Sie die Stadt Bar und den Olivenhain der Familie Metović. Sie verkosten Bioprodukte wie geräucherten Schinken, verschiedene Käsesorten, Oliven und Olivenöl und sehen den drittältesten Olivenbaum der Welt. Tag 8: Rückflug nach Wien.

Information

Reisetermin & Preis p. P.

06. 05. – 13. 05. 2024
DZ 1790 Euro
EZ 2230 Euro

Inkludierte Leistungen

  • Direktflüge ab/bis Wien nach Tivat
  • 7 Nächte im 4*-Hotel Palma in Tivat im Meerblickzimmer inkl. Frühstück
  • 5 Mittag- und 2 Abendessen
  • Wein- & OIivenölverkostung
  • Schinken- und Käsespezialitäten in Njegusi
  • Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Örtliche, deutschspr. Reiseleitung
  • Alle Transfers & Ausflüge im klimatisierten Bus lt. Reiseverlauf
  • Reiseführer Montenegro pro Zimmer

Highlights Ihrer Reise

  • Malerische Hafenorte Tivat, Kotor, Perast und Budva
  • Historisches und kulturelles Zentrum Cetinje
  • Kloster Rezevici und Moraca
  • Fahrt mit der „Titos Gebirgsbahn“
  • Insel Maria am Felsen & Schifffahrt auf dem Skutarisee

Infos und Buchung

Kostenlos unter 0800 560 080, per Mail an service@reisethek.at oder auf www.reisethek.at

Veranstalter: COLUMBUS Reisen GmbH & Co KG, Universitätsring 8, 1010 Wien, GISA-Zahl 25378955. Anzahlung 20 % (frühestens 11 Monate vor Reiseende), Restzahlung 20 Tage vor Reiseantritt. Insolvenzabsicherung: Bankgarantie bei der Raiffeisen Bank International AG (Am Stadtpark 9, 1030 Wien, Tel.: 01/71707-0), Abwickler: AWP P&C S. A., Niederlassung für Österreich, Pottendorferstraße 23–25, 1120 Wien, Tel.: +43 1 52503-0, service@allianz-assistance.at). Ansprüche sind innerhalb von 8 Wochen beim Abwickler geltend zu machen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) des Fachverbandes der Reisebüros i. d. g. F. unter Berücksichtigung des Pauschalreisegesetzes (PRG; sollten einzelne Klauseln der ARB mit dem PRG in Widerspruch stehen, so gehen jene des PRG vor) sowie unsere unter http://www.reisethek.at/datenschutz abrufbare Datenschutzerklärung. Druck- und Satzfehler vorbehalten.


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.