Besuch aus Südkorea

Prinzessin Catherine überrascht bei Staatsbankett mit Tiara

Prinz William und Prinzessin Catherine beim Staatsbankett.
Prinz William und Prinzessin Catherine beim Staatsbankett. APA / AFP / Yui Mok
  • Drucken

Beim Staatsbankett für den südkoreaniscen Präsidenten und dessen Frau Buckingham Palace versprühten Königin Camilla und Prinzessin Catherine nicht nur Glanz und Glamour, sie überraschten auch mit der Auswahl ihrer Tiaren.

170 Gäste waren zum Staatsbankett in den Buckingham Palace geladen. Gastgeber war König Charles, der ein Dinner für den koreanischen Präsidenten Yoon Suk Yeol und First Lady Kim Keon Hee ausrichtete.

Gespeist wurden warme Törtchen mit pochiertem Ei, Windsor-Fasan und Mango-Eisbombe, und zwar auf dem Tafelservice aus dem 19. Jahrhundert. Zum ersten Mal kamen Gläser mit Charles‘ Chiffre CIIIR zum Einsatz. Nach dem Tod von Queen Elizabeth werden diese Schritt für Schritt ausgetauscht.

„Während unsere Nationen nach einer Harmonie zwischen Fortschritt und Erhaltung, zwischen Vergangenheit und Gegenwart streben, können wir mit großer Zuversicht in die Zukunft blicken, während unsere Völker immer engere Verbindungen knüpfen“, sagte König Charles in seiner Rede.

Für Glanz und Glamour sorgen Prinzessin Catherine aber auch Königin Camilla. Beide überraschten mit ihrer Tiara. Königin Camilla wählte die Burmesische Rubintiara ihrer verstorbenen Schwiegermutter, die sie bisher noch nie getragen hatte. Prinzessin Catherine trug die Strathmore Rose Tiara, die ursprünglich Queen Mum gehörte und die zuletzt 1935 in der Öffentlichkeit getragen wurde. (cg)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.