Nahost-Krieg

Nach Hamas-Gefangenschaft: Video zeigt Wiedervereinigung von Neunjährigem mit seinem Vater

Der neunjährige Ohad Munder wird nach der Hamas-Gefangenschaft von seiner Familie in die Arme geschlossen.
Der neunjährige Ohad Munder wird nach der Hamas-Gefangenschaft von seiner Familie in die Arme geschlossen.Reuters / Schneider Children's Medical Center Spokesperson
  • Drucken

Nach der Freilassung aus der Hamas-Geiselhaft trafen Israelis in einem Krankenhaus auf ihre Verwandten. Fotos und Videos zeigen die emotionalen Szenen.

Nach der Freilassung mehrerer Geiseln nach sieben Wochen Gefangenschaft im Gazastreifen ist die Wiedersehensfreude groß. Ein am Samstag von einer Klinik veröffentlichtes und von israelischen Medien verbreitetes Video zeigt, wie ein Neunjähriger seinen Vater erblickt, winkt und dann beide im Flur einer Klinik aufeinander zulaufen. Der Mann nimmt seinen Sohn auf den Arm und küsst ihn auf den Hals, wie auf dem Video zu sehen ist.

Der Bub war am Freitag zusammen mit seiner Mutter und Großmutter aus der Geiselhaft im Gazastreifen entlassen worden. Auf dem Video ist auch zu sehen, wie die beiden Frauen innig ihre Angehörigen begrüßen. Die Freigelassenen waren nach der Rückkehr nach Israel zunächst zu Untersuchungen in Krankenhäuser gebracht worden.

Der Großvater des Buben ist israelischen Medien zufolge noch immer in der Gewalt palästinensischer Terroristen. Das Kind hatte demnach in der Zeit der Gefangenschaft seinen neunten Geburtstag.

Sechsjährige trifft Großmutter wieder

Ein Krankenhaus veröffentlichte auch Bilder einer freigelassenen Sechsjährigen, die ihre Großmutter beim Wiedersehen umarmt und lächelt, wie in israelischen Medien zu sehen war. Islamisten hatten das Mädchen und ihre Mutter bis Freitag im Gazastreifen festgehalten.

Die sechsjährige Emilia freut sich, als sie ihre Großmutter wieder trifft.
Die sechsjährige Emilia freut sich, als sie ihre Großmutter wieder trifft.Reuters / Schneider Children's Medical Center Spokesperson

Die zehn ebenfalls freigelassenen Thailänder sind in guter Verfassung, wie der stellvertretende thailändische Botschafter in Israel nach Berichten sagte. Sie würden noch behandelt. Sobald sie körperlich und geistig ausreichend fit seien, sollen die Thailänder diesen Angaben zufolge nach Hause gebracht werden. Das Außenministerium in Bangkok geht nach den jetzt vorliegenden Informationen davon aus, dass noch 20 weitere Staatsbürger im Gazastreifen festgehalten werden.

Die freigelassenen Thailänder sind in guter Verfassung.
Die freigelassenen Thailänder sind in guter Verfassung.Reuters / Ministry Of Foreign Affairs Thailand

Nach Beginn der Feuerpause im Gaza-Krieg war am Freitag eine erste Gruppe von 24 Geiseln - 13 Israelis und 11 Ausländer - freigekommen, die bei dem Angriff der islamistischen Hamas aus Israel Anfang Oktober in den Gazastreifen verschleppt worden waren. Im Gegenzug wurden 39 palästinensische Frauen und Teenager aus israelischen Gefängnissen entlassen, wie das zwischen den Kriegsparteien als Vermittler fungierende Emirat Katar mitteilte. Die Hamas hatte bei ihrem Angriff auf Israel am 7. Oktober etwa 240 Menschen in den Gazastreifen verschleppt.

Freunde und Verwandte palästinensischer Gefangener begrüßen die Freigelassenen nach ihrer Rückkehr aus israelischen Gefängnissen.
Freunde und Verwandte palästinensischer Gefangener begrüßen die Freigelassenen nach ihrer Rückkehr aus israelischen Gefängnissen.APA / AFP / Jaafar Ashtiyeh

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.