Formel 1

Formel 1: Free-TV-Übertragungen bleiben bis 2026 bei ServusTV und ORF

Max Verstappen beim Grand Prix von Abu Dhabi.
Max Verstappen beim Grand Prix von Abu Dhabi.Imago / Glenn Dunbar
  • Drucken

Servus TV und ORF sichern sich die Rechte für drei weitere Jahre. Bei der Übertragung des Großen Preises von Österreich in Spielberg wechseln sich die beiden Sender ab.

ServusTV und der ORF werden mit Start der neuen Rechteperiode ab 2024 für drei weitere Jahre die Formel 1 im österreichischen Free-TV übertragen. Bis einschließlich 2026 wird jeweils die Hälfte der Rennen pro Saison beim Privatsender und beim Öffentlich-Rechtlichen live zu sehen sein. ServusTV hält die Rechte, der ORF ist wie schon bisher Sublizenznehmer. Bei der Übertragung des Großen Preises von Österreich in Spielberg wechseln sich die beiden Sender ab.

Diese Vereinbarung, die man laut Pressemitteilung „im Sinne der Effizienz und Wirtschaftlichkeit“ getroffen habe, begann schon in der aktuellen Saison 2023 zu greifen, in der das Österreich-Rennen vom ORF ausgestrahlt wurde. ServusTV überträgt den Heim-Grand-Prix am Red Bull Ring im Jahr 2024, der ORF 2025 und ServusTV wieder 2026. Das Lizenzpaket umfasst neben den Live-Rechten ausführliche Highlight-Zusammenfassungen sowie die Rechte für die Bereiche Online und mobile. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.