Wohngeschichte

Mit Sack und Pack ins Schloss Kainberg gezogen

Das Renaissance-Schloss samt professionell gepflegten Grünflächen.
Das Renaissance-Schloss samt professionell gepflegten Grünflächen. Claudia Rossbacher
  • Drucken

Wie lebt eine Krimiautorin? Claudia Rossbacher wohnt mit ihrem Ehemann in der Nähe von Graz – und hat es sich in einem historischen Ambiente gemütlich gemacht.

Es war purer Zufall, dass die Autorin Claudia Rossbacher in einem richtigen Schloss gelandet ist. Im Jahr 2021 hatte sie im Internet nach einem Mietobjekt in Graz-Umgebung gesucht. Ruhig am Land gelegen, aber nahe genug zur Stadt, waren ihre Suchkriterien.

Die Wahlsteirerin musste sich für ihre Traumwohnung beim Eigentümer bewerben, um danach von dessen Architektin vorausgewählt zu werden. „Es war ein richtiges Casting und sehr spannend“, erzählt Rossbacher. Noch am selben Tag erhielt sie die Zusage für 115 Quadratmeter Wohnfläche samt Terrasse auf der ehemaligen Bastei von Schloss Kainberg. Im Renaissance-Schloss selbst wohnt der Eigentümer mit seiner Frau, drei weitere Wohnungen sind vermietet.

Stallung wurde zum Loft

Die Dachgeschoßwohnung der Autorin befindet sich in den ehemaligen Stallungen des Anwesens. Ein kleiner Eingangsbereich mit Garderobe und das Atelier ihres Mannes sind unten im Erdgeschoß angesiedelt. Das zweistöckige Loft oben ließen die Vormieter ausbauen. Der Umbau wurde von der Architektin Marika Orfaniotis aus Kumberg durchgeführt. „Wir sind die Nachmieter und konnten praktischerweise gleich mit Sack und Pack einziehen“, erzählt die Krimiautorin. Lediglich die Öl-Zentralheizung wurde Anfang 2024 auf Hackschnitzel umgestellt.

Gemütlich und weitläufig

Eine neue Metalltreppe führt ins Dachgeschoß samt sichtbaren Balken. Die Schleppgaubenfenster ermöglichen einen speziellen Panoramablick – von der Westseite über den Schlosspark bis hin zum Schöckl, und an der Ostseite in den angrenzenden Wald. Jeden Tag aufs Neue genießt das Ehepaar die außergewöhnliche Lage, die Anordnung der Räume und die verschiedenen Lichtstimmungen: morgens und nachmittags sonnendurchflutet, mittags schattig. „Die zahlreichen gemütlichen Plätze mit den vielen Blickwinkeln haben es uns angetan.“

In der Wohnung selbst ist neben den üblichen Räumen wie Wohn- und Esszimmer sowie der Küche auch Claudia Rossbachers Arbeitsplatz angesiedelt. Bei der Innenausstattung kamen – wie es sich für eine Schlosswohnung gehört – exklusive Materialien zum Einsatz: Neben dem geölten Eichenfußboden finden sich etwa in den Sanitärbereichen hochwertige Armaturen, persönlich ausgesucht von der Schlossherrin.

Auch die bereits vorhandene Einbauküche und zwei Montgolfiere-Luster wurden übernommen. Bei den Möbeln legte die Steirerkrimi-Autorin dann selbst Hand an: In schlaflosen Nächten und während der Pandemie bestellte sie einiges online. Und so manch antikes Stück kaufte Rossbacher bei einem befreundeten Altwarenhändler in Wien: „Der Couchtisch, der Kerzenständer und ein grün gepolsterter Stuhl, der mich zur Wahl der Sofafarbe bewogen hat, kommen aus Wien. Stoffe für Kissen oder Vorhänge suche ich immer selbst gerne aus und lasse sie dann von Marias Aufhübscherei in Stainz nähen.“

Wesentlicher Vorteil

Und wer Schloss sagt, muss bekanntlich auch Außenbereich sagen: Der 25.000 Quadratmeter große private Park kann mit hauseigenem Wald und Jagdrevier aufwarten. „Wir dürfen den Park jederzeit benutzen, aber nicht pflegen. Das macht der Gärtner“, schwärmt Rossbacher über das naturbelassene Anwesen, denn das sei ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Und für die Gartengestaltung ist letztendlich wieder die Schlossherrin zuständig.

Blick in den Innenhof: Schauplatz der Schlosskonzertreihe „Moment Musik“ im August.
Blick in den Innenhof: Schauplatz der Schlosskonzertreihe „Moment Musik“ im August.C. Rossbacher

Zur Person, zum Objekt

Die in Wien geborene Claudia Rossbacher arbeitet als freie Schriftstellerin in ihrer steirischen Wahlheimat. Bekanntheit erlangte sie durch ihre zahlreichen Krimis, von denen einige verfilmt wurden. Mehr zur Person auf: www.claudia-rossbacher.com

Das Renaissance-Schloss Kainberg mit seinem Arkadenhof liegt nordöstlich von Graz. Dreigeschoßige Säulenarkaden umgeben den Innenhof, der an drei Samstagen im August Schauplatz der Schlosskonzertreihe „Moment Musik“ ist. Karten sind erhältlich unter: www.moment-musik.at

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

Das Paar Fletzberger-Görlich in der auf drei Ebenen ausgebauten Dachgeschoßwohnung in Wien Neubau.
Wohngeschichte

Der Klang vom luftigen Loftleben im 7. Bezirk

Pianist Matthias Fletzberger und Marketingprofi Gesine Görlich brauchten Platz für Klavier, Partituren und 4000 Bücher. Und wohnen nun zwischen „sexy“ und „alt“.
Das von Japan über Skandinavien bis Wien inspirierte Design.
Wohngeschichte

Japandi-Stil mit dem Wiener Twist zwischen Währing und Hernals

Die Innenarchitektin Claudia Grundmann lebt mit Mann und Hündin in einem Gründerzeithaus im Kreuzgassenviertel, bei dessen Umbau und Gestaltung sie ihre kreative Ader voll ausleben konnte.
Tschaikner in ihrer sehr schlicht eingerichteten Wohnung in Dornbirn. Der Teppich ist aus Pakistan und ein Souvenir ihrer Weltreisen.
Wohngeschichte

Minimalismus in Dornbirn: „Die Fülle muss der Leere gegenüberstehen“

Nach stetiger Wanderlust ließ sich Künstlerin Bianca Tschaikner nun in ihrer Heimatstadt Dornbirn nieder. Über beruhigende Schlichtheit und Abwaschfreuden mit dem goldenen Schwamm.
Melanie Lichtenschopf im Wohn-Esszimmer ihrer 60-Quadratmeter-Wohnung im 17. Bezirk.
Wohngeschichte

Ein warmer Skandi-Wind weht durch Hernals

Im Altbau von Content Creator Melanie Lichtenschopf findet vieles zusammen: silbernes XL-Besteck, Leuchten in Pilz-Design, Willhaben-Schätze und viel helles Holz. Die Inspirationsquelle: Stockholm.
Altes, Neues, Buntes: In Primavesis Altbauwohnung wird alles gemischt.
Wohngeschichte

Die fröhliche Patina des Upcyclings

PR-Expertin und Autorin Eva Primavesi wohnt seit 24 Jahren im 9. Bezirk in einer gemütlichen Altbauwohnung mit viel selbst Designtem und Gebautem sowie mit Geerbtem.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.