Kunstmarkt

Markt für sakrale Kunst: Die Sammler suchen jetzt Madonnen und Heilige

   Spätgotisches Relief „Anbetung der heiligen drei Könige“ (12.800 Euro).
  Spätgotisches Relief „Anbetung der heiligen drei Könige“ (12.800 Euro).Kolhammer & Mahringer Fine Arts
  • Drucken

Sakrale Kunst ist eine der ältesten Sammlersparten. Nach einem Einbruch ab Mitte der 1980er wird frühe Bildhauerkunst des Mittelalters heute wieder mehr nachgefragt.

Europäische sakrale Kunst schafft es selten in die Medien. Ausnahmen bestätigen die Regel: So sorgte 2008 der Künstler Jeff Koons für eine Überraschung, als er eine Skulptur der heiligen Katharina von Tilman Riemenschneider bei So­theby’s für 6,3 Millionen Dollar ersteigerte. Das Sammeln von Bildwerken in Holz, Stein und Terrakotta hat eine eigene Anhängerschaft und ist mit kunsthistorischem Wissen verbunden.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.