Urschitz meint

Das Gas und die transatlantische Freundschaft

Flüssiggastanker: Europa schlittert in neue Abhängigkeit.
Flüssiggastanker: Europa schlittert in neue Abhängigkeit.Reuters / Issei Kato
  • Drucken
  • Kommentieren

Die USA bremsen ihre Gasexporte, aber Europa schläft energiepolitisch weiter.

Bis zu 80 Prozent des heimischen Gasimports kommen zwei Jahre nach dem russischen Überfall auf die Ukraine immer noch aus Russland. Das mag ökonomisch sinnvoll sein, ist aus Sicht der zivilen Landesverteidigung aber ziemlich fahrlässig.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.