Rezept

Wie zu Omas Zeiten: Erdbeeren, Baiser und Schafjoghurt

Waldbeeren mit Fichtelwipferlbaiser
Waldbeeren mit FichtelwipferlbaiserThomas Apolt
  • Drucken

Ein Oma-Dessert, das auch mit anderen Früchten funktioniert.

Ein Oma-Dessert, das mit dem Eintreffen der ersten Erdbeeren aktuell wird. In der kalten Jahreszeit kann man sich aber auch mit anderem Obst, etwa Apfelkompott oder mit in Himbeersaft geschmortem Rhabarber behelfen. Das Joghurt sollte eher fettreich sein, vergleichbar mit einem griechischen Joghurt.

Zutaten

Baiser: 4 Eiweiß, 200 g Kristallzucker, 2 EL weißer Essig (z. B. Reisessig, weißer Balsamessig), 1 EL Maisstärke

Joghurtschaum: 250 g Obers, 250 g Naturjoghurt oder Schafjoghurt, Abrieb und Saft von ½ unbehandelten Zitrone, 30 g Staubzucker, 10 g Bio-Rosenblütenwasser

Erdbeeren: 1 essbare ungespritzte Duftrosenblütenknospe, 30 g Kristallzucker, 400 g Walderdbeeren oder reife Erdbeeren, 20 g Hollerblütensirup evtl. Zitronensaft zum Abschmecken evtl. Rosenzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen. Für das Baiser Eiweiß anschlagen, Zucker in drei Portionen dazugeben und weiterschlagen, bis es steif ist. Essig und Maisstärke vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen. Mit einer glatten Tülle auf die Rückseite von acht Halbkugelformen (mit neutralem Sonnenblumenöl mit einem Pinsel dünn eingefettet) dünn aufspritzen, alternativ auf ein Backpapier oder eine Silikonmatte max. 0,5 cm dick aufstreichen, mit einer Palette vorsichtig verstreichen. Baiser im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Auf der Form oder auf dem Blech auskühlen lassen, anschließend abheben.

Flüssiges Obers aufschlagen, dann vorsichtig mit Joghurt verrühren, Zitronenabrieb und etwas -saft dazu, mit Staubzucker süßen und Rosenwasser zugeben. Kühl stellen.

Duftrosenblütenblätter abzupfen, ein paar zum Garnieren beiseitestellen. Restliche Blätter in feine Streifen schneiden und mit dem Kristallzucker gut verreiben (so kann sich das Aroma entfalten). Erdbeeren ggf. vierteln, mit den Rosenstreifen vermischen. Hollerblütensirup untermischen, evtl. mit Zitronensaft abschmecken. Erdbeeren auf Teller legen, Joghurtschaum darauf spritzen, den Wind brechen und darüber verteilen. Mit Rosenblütenblättern verzieren, evtl. mit Rosenzucker bestreuen.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.